DIE ZERTRENNLICHEN

press to zoom

press to zoom
1/1

Schweizer Erstaufführung des Texts von Fabrice Melquiot

Klassenzimmerstück für Kinder und Jugendliche ab 9

Neun Jahre alt und irgendwie verliebt. Sabah und Romain kommen aus verschiedenen Welten, aber wohnen einander direkt gegenüber. Romain reitet auf dem Schaukelpferd durch die Steppe seiner Imagination, während Sabah als Sioux mit Federn im Haar detektivisch genau das Verhalten der Hausbewohner*innen beobachtet. Inmitten einer ignoranten Erwachsenenwelt sind beide mit ihren Träumen allein. Ein gemeinsamer Ausflug in den Wald wird zum Beginn einer sorglosen und tiefen Freundschaft. Sie sind Liebende und Gefährten, sehr zum Missfallen ihrer Eltern, die wegen ihrer rassistischen Vorurteile der jungen Beziehung ein brutales Ende setzen. Erst Jahre später versucht Romain, inzwischen erwachsen, Sabah wiederzufinden. 

Regie: Barbara Grimm 

Spiel: Alvise Lindenberger, Anne Sauvageot

eine Produktion des Jungen Theater Solothurn 

bisherige Spielorte: zahlreiche Schulen im Raum Bern/ Solothurn/ Biel